Infrarotkabinen

Die Vorteile der axotherm Infrarotkabinen liegen auf der Hand:

 

- 100 % deutsche Produktion (und keine „Montage von belasteten Billigprodukten“)

- Vom deutschen TÜV-geprüfte Wärmekabinen (und keine „Auslands-TÜVs“ oder nur Prüfungen von einzelnen Teilen: Die komplette Kabine ist zu prüfen!)

- Hochwertigste Keramikstrahler vom Marktführer in Deutschland mit beigefügtem Zertifikat (keine „Billigstrahler“ mit vielversprechenden Bezeichnungen)

- Erfahrung und Flexibilität durch Produktion in über 60 jährigem Zimmereibetrieb – mittlerweile in der 3. Generation

- Wir stehen für unseren Namen! Gewährleistung durch „soliden und gesunden Handwerksbetrieb“ nach deutschem Recht

- Ökologisch und biologisch: Unbehandelte Materialien und Produkte aus der heimischen Region!

- Maßgeschneiderte Lösungen und bundesweiter Service

- Ab Kaufdatum gewährt axotherm eine Vollgarantie von 24 Monaten auf ALLE Teile und 15 Jahre oder 20.000 Betriebsstunden auf die FRCB-Infrarot-Strahler

 

Weitere Vorteile der axotherm Infrarot-Tiefenwärmekabinen:

 

- die energieeffiziente Stromsteuerung (vergleichbar mit dem System eines AAA+-Kühlschranks)

- die unkomplizierte Handhabung der Kabine

- der geringe Platzbedarf

- die schnellste Aufheizzeit! – mit höchster Wärmestufe am Markt (bis 75 Grad)

- die kurze praktische Anwendungsdauer

 

Warum Zedernholza anstatt andere Holzarten für die Produktion verwendet werden:

 

Zeder ist eines der hochwertigsten Holz-Naturprodukte und überzeugt durch seine wertvolle Holz-Maserung. Sie enthält einen wesentlich höheren Harzanteil ggü. den „einfachen“ günstigeren Hölzern (wie z. B. der Fichte). Der Harzanteil bewirkt eine erhebliche Elastizität, die ein Aufplatzen oder Reissen der Holzoberfläche (wie z. B. für die Fichte typisch) verhindern. Wer kennt nicht die verbogenen oder aufgeplatzten Holzoberflächen der Fichte und den gefährlichen Splittern? Insbesondere beim Ausgleich von Temperaturunterschieden, wie sie natürlich bei einer Wärmekabine auftritt (durch die kühlere Aussentemperatur) wird ein Zedernholz niemals platzen oder sich verbiegen. Desweiteren sorgen die ätherischen Öle der Zeder für ein natürliches Aroma zur Unterstützung des körperlichen Wohlbefindens. Wir verwenden auch hier nur Vollholz und keine Schichthölzer/Platten um die Qualität auch langfristig zu erhalten!

 

Warum keramische Infrarot-Flächenstrahler:

 

Elstein Flächenstrahler FSR sind keramische Infrarotstrahler, die für Betriebstemperaturen bis 750°C ausgelegt und im Keramik-Vollgussverfahren hergestellt werden.

 

Mit den bei axotherm® verbauten Flächenstrahlern FSR setzt das Elstein-Werk seit 1952 die weltweit anerkannten Standards für keramische Infrarot-Flächenstrahler bezüglich Bauform, Bauart, Leistung und Qualität. Durch Ihre universelle Einsetzbarkeit eignen sich diese perfekt zum Aufbau von Strahlungsflächen mit beliebiger Geometrie.

 

Die Infrarotstrahler sind bis 75° Celsius einstellbar und gehören zu den sichersten und effektivsten Strahlern auf dem deutschen Markt!

 

70 Jahre Erfahrung des Marktführers machen diesen Strahler einzigartig.

 

Unterschied zwischen Sauna und einer Infrarotkabine??

 

In der Sauna erfolgt die Erwärmung des Körpers ausschließlich durch heiße Umgebungsluft. Nicht jeder Mensch verträgt dieses Klima. Infrarot erwärmt Ihren Körper direkt, ohne die umgebende Luft zu erwärmen und entfaltet dabei seine positiven Wirkungen auf die menschliche Gesundheit. Der sanfte Schwitzeffekt, der durch die Tiefenwärme erzeugt wird, regt den Stoffwechsel an und stärkt das Immunsystem.


Während Sie nach einem Saunagang müde sind, wirken bereits 20 Minuten in der Infrarotkabine vitalisierend, belebend und gesundheitsfördernd.

 

1. Strahlung ist besser als heisse Luft

 

Während der Körper in der Sauna durch die heisse Luft erwärmt wird, geschieht dies in der Infrarot-Wärmekabine durch IR-Strahlung, welche den Körper von innen heraus erhitzt.

 

2. Weniger belastend

 

Die Betriebstemperatur einer Sauna beträgt ca. 80 – 115 °C (Herz und Kreislauf werden belastet), in unseren Infrarotkabinen nur 18 – 66 °C.

Wirkung: Stress und Müdigkeit lösen sich auf, das Immunsystem wird gestärkt und die Anwendung ist auch für Kinder und Senioren geeignet.

 

3. Spart Energie und Zeit

 

Die Aufheizzeit einer Sauna beträgt etwa 30 – 40 Minuten, unsere Infrarotkabinen sind bereits in 5 – 10 Minuten betriebsbereit. Saunas haben einen Energieverbrauch von ca. 6 – 8 kW pro Stunde (Starkstromanschluss notwendig), unsere Wärmekabinen nur ca. 1,5 - 2.7 kW (normaler Stromanschluss mit 230 V reicht). Wirkung: Wesentlich geringere Energiekosten und weniger Zeitbedarf

 

 

Was ist Infrarot??

 

Die Sonne ist eine gewaltige Energiequelle. Diese Energie wird mit Hilfe elektromagnetischer Strahlen zur Erde befördert. Diese Strahlen werden in verschiedene Wellenlänge unterteilt. Von der Gesamt-strahlung, welche die Sonne aussendet, erreicht nur ein Teil die Erdoberfläche.

 

Der Rest der Strahlung wird von der Atmosphäre absorbiert. Die Strahlung, welche die Erdoberfläche auf Meereshöhe erreicht, bezeichnet man als „Globalstrahlung“. Diese Globalstrahlung umfasst einen Bereich vom ultravioletten Licht (UV) über das sichtbare Licht und so weiter bis hin zur Infrarotstrahlung (IR).

 

Diese Infrarotstrahlung wird wie folgt entsprechend den Wellenlänge eingeteilt:

 

IR A   kurzwelliges IR

IR B   mittelwelliges IR

IR C   langwelliges IR

 

Es sind die Infrarotstrahlen, die für den Wärmetransport von der Sonne zur Erde verantwortlich sind. Wenn die Sonne einmal kurz hinter den Wolken verschwindet, wird die Gefühlstemperatur direkt um einiges kälter, während die Umgebungs-temperatur nicht sinkt .

 

Die IR Strahlen, welche die Wärme transportieren, pflanzen sich leicht durch die Luft fort und erwärmen direkt die festen Gegenstände, auf die sie treffen. Alles was lebt, wächst und blüht, benötigt Infrarotstrahlung. Durch die weit fortgeschrittene Industrialisierung bekommen wir auf unsere Erde immer weniger Infrarotstrahlung mit. Dadurch entstehen viel eher Spannungen und Krankheiten und nimmt unser Widerstand ab.

 

 

Wie wirkt Infrarot??

 

Infrarot ist eine Energiewärme, die in den Körper eindringt und ihn auf diese Weise von innen her erwärmt. Die langwellige Infrarot-C-Strahlung wird von den oberen Hautschichten des Körpers aufgenommen und schnell im Organismus verteilt. Dabei reagiert der Körper mit einer Erhöhung der Körpertemperatur - der so genannte Fiebereffekt. Durch das dabei entstehende natürliche Schwitzen können viele gesundheitsfördernde Prozesse ausgelöst werden.

 

Mit der Infrarot-Wärmetechnik kann der Körper sich durch Schwitzen von u.a. Alkohol, Nikotin und Schwermetallen wie Blei, Cadmium und Nickel befreien. Dieser Transpirationsvorgang entlastet zugleich die Nieren, wodurch die Funktion dieser Organe eine Chance bekommt, sich zu verbessern. Ebenfalls bei Muskelspannungen, wie sie etwa bei Sportlern auftreten, werden die in den Muskeln angesammelten Säuren schneller abtransportiert. Durch die verbesserte Blutzirkulation wird gleichzeitig mehr Sauerstoff zugeführt. Auf diese Weise werden auch Herz- und Blutgefässe trainiert.